BRANCHENRADAR.com Marktanalyse GmbH

Branchenradar®

Lichtkuppeln in Österreich 2019

 

Trendwende für Lichtkuppeln gelungen

Der Markt für Lichtkuppeln entwickelt sich im Jahr 2019 abermals leicht positiv. Die Trendwende scheint zu gelingen, zeigen aktuelle Daten einer Marktstudie zu Lichtkuppeln in Österreich von BRANCHENRADAR.com Marktanalyse.

[ÖSTERREICH | 11. Oktober 2019] Zwischen 2012 und 2017 sanken die Erlöse am Markt für Lichtkuppeln Jahr für Jahr. Erst im vergangenen Jahr kam es zur langersehnten Trendwende. Zwar sanken die Durchschnittspreise auf Ebene der Warengruppe um 1,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr, im Vergleich zum Vorjahr verlor die Kontraktion aber deutlich an Kraft. Zusätzlich zog die Nachfrage nach Lichtkuppeln mit einem Anstieg von über drei Prozent erstmals seit langem wieder ins Positive. Und so drehte die robust steigende Nachfrage auch die Erlösentwicklung ins Plus. Das laufende Jahr zeigt, dass diese Trendwende Bestand hat. Auch 2019 stützt eine robust steigende Nachfrage den Markt. Trotz weiterhin sinkender Preise steigen die Herstellererlöse voraussichtlich um 2,4 Prozent gegenüber Vorjahr auf 20,9 Millionen Euro. Verantwortlich für die steigende Nachfrage ist insbesondere die Neubauproduktion im Nicht-Wohnbau, wenngleich auch die Sanierung Wachstumsbeiträge liefert.
Vom anhaltenden Aufschwung profitieren insbesondere Lichtbänder. Der Umsatz erhöht sich 2019 vermutlich um vier Prozent gegenüber Vorjahr. 

 

Grafik Lichtkuppeln in Österreich

Quelle: BRANCHENRADAR Lichtkuppeln in Österreich 2019

Die Berechnung wurde mit aller gebotenen Sorgfalt - aber ohne Gewähr - erstellt.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns gerne persönlich.
Ansprechpartnerin: Aferdita Bogdanovic
Tel.: +43 1 470 65 10 - 13
Email: ab@branchenradar.com

Hinweis: zum Download als JPG bitte auf das Bild klicken