BRANCHENRADAR.com Marktanalyse GmbH

Branchenradar®

Aufzüge in Österreich 2022

 

Robustes Umsatzwachstum mit Aufzügen

Der Markt für Aufzüge entwickelt sich in Österreich weiterhin positiv. Die Herstellererlöse wuchsen im Jahr 2021 um vier Prozent, zeigen aktuelle Daten einer Marktstudie zu Aufzügen des Marktforschungsinstituts BRANCHENRADAR.com Marktanalyse.

[ÖSTERREICH | 7. Februar 2022] Als Folge der hohen Bauproduktion im Geschoßwohnbau entwickelte sich der Markt für Aufzüge die letzten Jahre dynamisch. Daran änderte sich auch im vergangenen Jahr nicht viel. Laut aktuellem BRANCHENRADAR Aufzüge in Österreich erhöhten sich im Jahr 2021 die Herstellererlöse mit Neuanlagen um vier Prozent gegenüber Vorjahr auf 129,7 Millionen Euro. Im Gegensatz zu den Jahren davor war das Wachstum jedoch primär preisgetrieben. Die Nachfrage stieg nur noch moderat um knapp ein Prozent gegenüber Vorjahr. Und das aus gutem Grund, lieferte doch der Wohnbau keine Wachstumsbeiträge mehr und entwickelte sich auf hohem Niveau nur noch seitwärts. Zuwächse gab es nur im Nicht-Wohnbau, nicht zuletzt aufgrund von Rebound-Effekten.
Auch im heurigen und kommenden Jahr ist mit keinem deutlich steigenden Bedarf zu rechnen. Der Markt wächst daher weiterhin primär wertmäßig. Für 2022 rechnen die Marktexperten von BRANCHENRADAR.com Marktanalyse mit einem Erlösplus um etwa fünf Prozent, im Folgejahr um vier Prozent gegenüber Vorjahr.

 

Quelle: BRANCHENRADAR Aufzüge in Österreich 2022