BRANCHENRADAR.com Marktanalyse GmbH

Branchenradar®

Fertiggaragen und Carports in Österreich 2020

 

Markteinbruch bei Fertiggaragen

Der Markt für Fertiggaragen und Carports schrumpfte in Österreich im Jahr 2019 um mehr als zehn Prozent. Verantwortlich dafür war primär ein Absatzeinbruch bei Fertiggaragen, zeigen aktuelle Daten einer Marktstudie zu Fertiggaragen und Carports des Marktforschungsinstituts BRANCHENRADAR.com Marktanalyse.

[ÖSTERREICH | 18. März 2020] 2019 war zweifelsohne kein gutes Jahr für Hersteller von Fertiggaragen und Carports. Laut aktuellem BRANCHENRADAR Fertiggaragen und Carports in Österreich schrumpften die Erlöse von Herstellern bzw. Generalimporteuren um 10,4 Prozent gegenüber Vorjahr auf nur noch knapp 19,1 Millionen Euro. Rückgänge gab es in beiden Produktgruppen, aber insbesondere bei Fertiggaragen. Infolge einer im Vergleich zu 2018 um rund fünfzehn Prozent schrumpfenden Nachfrage brach der Umsatz um nahezu vierzehn Prozent auf 13,1 Millionen Euro ein. Die Kontraktion betraf sowohl Doppel- als auch Reihengaragen. Der Markt für Einzelgaragen wuchs hingegen moderat.

Bei Carports stagnierte die Nachfrage zwar auf Vorjahresniveau, dafür gaben die Preise um durchschnittlich zwei Prozent nach. Insgesamt wurden damit im vergangenen Jahr mit Carports rund 5,9 Millionen Euro umgesetzt.

Der Ausblick bis zum kommenden Jahr gibt jedoch Hoffnung. Zwar ist mit keinem substanziellen Aufschwung zu rechnen, ein moderates Wachstum im Ausmaß zwischen einem und zwei Prozent pro Jahr sollte sich aber ausgehen, „wobei der Anstieg bei Fertiggaragen etwas steiler ausfallen dürfte als bei Carports“, wie BRANCHENRADAR.com betont.

 

Quelle: BRANCHENRADAR Fertiggaragen und Carports in Österreich 2020