BRANCHENRADAR.com Marktanalyse GmbH

Branchenradar®

Flächenentwässerung in Österreich 2020

 

Konstant hohe Nachfrage nach Produkten zur Flächen- entwässerung

Der Markt für Produkte zur Flächenentwässerung wuchs in Österreich im Jahr 2019 robust. Zuwächse gab es in allen Materialgruppen, zeigen aktuelle Daten einer Marktstudie zu Flächenentwässerungen des Marktforschungsinstituts BRANCHENRADAR.com Marktanalyse.

[ÖSTERREICH | 8. Mai 2020] Bei moderat steigenden Preisen wuchs der Markt für Produkte zur Flächenentwässerung auch im vergangenen Jahr robust. Laut aktuellem BRANCHENRADAR Flächenentwässerung in Österreich erhöhten sich die Herstellererlöse um 5,1 Prozent gegenüber Vorjahr auf 18,8 Millionen Euro. Angeschoben wurde der Markt von öffentlichen und nicht-öffentlichen Einsatzgebieten gleichermaßen, Zuwächse gab es zudem in allen Materialgruppen. Bei Beton betrug das Erlösplus 4,1 Prozent, bei Komposit 4,9 Prozent und bei Kunststoff 5,7 Prozent gegenüber Vorjahr. Am schnellsten wuchs jedoch das vierte Jahr in Folge der Markt für Rinnen aus Metall. Die Erlöse stiegen um 8,3 Prozent gegenüber Vorjahr. Zudem entwickelten sich Produkte der Belastungsklasse 2 deutlich dynamischer als Produkte der Belastungsklasse 1.

Unberücksichtigt der noch nicht abschätzbaren Auswirkungen des wirtschaftlichen Shutdowns im Zuge der Coronakrise ist auch weiterhin mit einem wachsenden Markt zu rechnen. Für das laufende Jahr erwartet BRANCHENRADAR.com ein Umsatzplus von knapp vier Prozent gegenüber Vorjahr. Im nächsten Jahr könnte die Wachstumsdynamik auf rund zwei Prozent abflachen.

 

Quelle: BRANCHENRADAR Flächenentwässerung in Österreich 2020