BRANCHENRADAR.com Marktanalyse GmbH

Branchenradar®

Fugendichtmassen und PU-Schaum in Österreich 2021

 

Konstantes Wachstum bei Fugendichtmassen und PU-Schaum

Fugendichtmassen und PU-Schaum wurden in Österreich auch im Coronajahr 2020 stark nachgefragt. Speziell in Baumärkten wurde mancherorts das Angebot knapp, zeigen aktuelle Daten einer Marktstudie zu Fugendichtmassen und PU-Schaum des Marktforschungsinstituts BRANCHENRADAR.com Marktanalyse.

[ÖSTERREICH | 24. Juni 2021] Der Markt für Fugendichtmassen und PU-Schaum wuchs auch im vergangenen Jahr robust. Laut aktuellem BRANCHENRADAR Fugendichtmassen und PU-Schaum in Österreich stiegen im Jahr 2020 – bei leichtem Preisauftrieb – die Herstellererlöse um vier Prozent gegenüber Vorjahr auf 73,6 Millionen Euro. Zuwächse gab es in allen Produktgruppen. So kletterte etwa der Herstellerumsatz mit Silikonen auf 27,6 Millionen Euro (+4,9% geg. VJ) und mit PU-Schaum auf 23,1 Millionen Euro (+4,0% geg. VJ). Die Wachstumsbeiträge kamen von Neubau und Renovierung gleichermaßen, besonders dynamisch entwickelte sich allerdings das Heimwerkergeschäft. Mit dem Baustoffhandel wurde um ein Viertel mehr umgesetzt als im Jahr davor.

Bis auf Weiteres ist auch kein Knick im Wachstumspfad zu erwarten, zumal schon alleine die anziehenden Preise für eine signifikante Dynamik sorgen. Für 2021 erwartet BRANCHENRADAR.com Marktanalyse ein Umsatzplus von knapp sechs und im Folgejahr von gut drei Prozent gegenüber Vorjahr. Die Verkaufspreise erhöhen sich im heurigen Jahr vermutlich um durchschnittlich 4,5 Prozent und im nächsten Jahr um 1,5 Prozent gegenüber Vorjahr.

 

Quelle: BRANCHENRADAR Fugendichtmassen und PU-Schaum in Österreich 2020