BRANCHENRADAR.com Marktanalyse GmbH

Branchenradar®

Wärmedämm-Verbundsysteme in Deutschland 2019

STO lässt die Konkurrenz mehr und mehr hinter sich

Leseprobe aus dem BRANCHENRADAR Wärmedämm-Verbundsysteme in Deutschland

Marktanalyse: Der Markt für Wärmedämmverbundsysteme wächst weiterhin stabil. Im Jahr 2019 erhöht sich die Nachfrage voraussichtlich um zwei Prozent geg. VJ auf nunmehr 39,2 Millionen Quadratmeter. Die Wachstumsbeiträge liefern Neubau und Sanierung gleichermaßen, ein Großteil davon entfällt jedoch auf den Geschoßwohnbau. Im Trend liegen weiterhin WDVS mit Mineralwolldämmung und Dämmungen aus organischen Rohstoffen. Infolge fällt der Marktanteil von WDVS mit Schaumstoff absatzseitig auf 82,6 Prozent. Zudem stehen in allen Produktgruppen die Preise enorm unter Druck. Auf Ebene der Warengruppe sinkt der Herstellerdurchschnittspreis moderat um -0,4% geg. VJ.

Im Jahr 2019 können nahezu alle relevanten Anbieter die Nachfrage ausweiten. Eine besonders gute Performance liefert jedoch einmal mehr Marktführer Sto. Zudem wachsen absatzseitig u.a. auch Baumit und Hasit rascher als der Markt. Laut der Marktstudie BRANCHENRADAR Wärmedämmverbundsysteme in Deutschland 2019 entwickeln sich die Anbietermarktanteile wie folgt… [mehr in der Studie]

Marktabgrenzung | Studiendetails

Marktabgrenzung: ausschließlich zertifizierte und als Komplettsystem verkaufte WDVS
Jahrgang: 7.
Erhebungszeitraum: Oktober | November 2019
Umfang: rd. 60 Seiten kommentierte Analyse plus Tabellenband
Lieferbar: in 2 Werktagen

Daten in der Marktstudie Wärmedämm-Verbundsysteme

  • Absatz | Umsatz | Preis für alle Marktsegmente 2016-2019e
  • Prognosen für alle Marktsegmente 2020f-2021f
  • Analyse der Trends & Treiber
  • Anbietermarktanteile 2016-2019e
  • Determinanten des Wettbewerbs
  • Metaprognose Bauwirtschaft | Konjunktur, Bauproduktion, Baustarts u.v.m.
  • BONUS: 12 Monate Gratis-Zugang zu BRANCHENRADAR-Online
    -> Hauptdaten zu weiteren 100+ Märkten

Einzeln ausgewiesene Marktsegmente

Produktgruppen: Mineralwolle | Schaumstoffe | Sonstige
Bauarten: Neubau | Sanierung
Gebäudetypen: EFH/ZFH | Mehrfamilienhäuser | Nicht-Wohnbau
Regionen: Region Nord | Region NRW | Region Mitte | Region BW | Region Bayern | Region Ost
Vertriebswege: Baustoffhandel/DIY | Fachbetriebe

Preis

€ 4.450,- Einzelausgabe
€ 3.290,- Abo-Preis (Mindestlaufzeit: 3 Jahre)

Angebot erstellenJetzt bestellen