BRANCHENRADAR.com Marktanalyse GmbH

Branchenradar®

Wandfarben in der Schweiz 2022

Akzo macht wieder Boden gut

Leseprobe aus dem BRANCHENRADAR Wandfarben in der Schweiz

Marktanalyse: Die Nachfrage nach Wandfarben entwickelt sich das dritte Jahr in Folge rückläufig.  Im Jahr 2021 sinkt der Absatz um -1,3% geg. VJ auf insgesamt 61.340 Tonnen. Der Rückgang erfasst Innen- wie Außenanstriche gleichermaßen. Zumindest erlösseitig kommt aber wieder etwas Bewegung in den Markt. Auf Ebene der Warengruppe erhöht sich der Durchschnittspreis um +2,0% geg. VJ.

Mit den Herausforderungen des Marktes kommen die Anbieter unterschiedlich gut zurecht. Einige Unternehmen trotzen dem negativen Trend und wachsen auch in einem sinkenden Markt, allen voran Akzo, Bubenhofer und Knuchel. Laut der Marktstudie BRANCHENRADAR Wandfarben in der Schweiz 2022 entwickeln sich die Anbietermarktanteile wie folgt... [mehr in der Studie]

Marktabgrenzung | Studiendetails

Marktabgrenzung: Sämtliche Innenwand- und Fassadenfarben im Bau- und Wohnbereich, welche in der Regel direkt auf der Baustelle verarbeitet werden
Jahrgang: 3.
Erhebungszeitraum
: November | Dezember 2021
Umfang: 70 Seiten kommentierte Analyse plus Tabellenband
Lieferbar: sofort

Daten in der Marktstudie Wandfarben

  • Absatz | Umsatz | Preis für alle Marktsegmente 2018-2021e
  • Prognosen für alle Marktsegmente 2022f-2023f
  • Analyse der Trends & Treiber
  • Anbietermarktanteile Wandfarben total 2018-2021e
  • Anbietermarktanteile Wandfarben Innen 2018-2021e
  • Anbietermarktanteile Wandfarben Außen 2018-2021e
  • Determinanten des Wettbewerbs
  • Konjunktureller Rahmen
  • Bauwirtschaftliche Gesamtentwicklung
  • BONUS: 12 Monate Gratis-Zugang zu BRANCHENRADAR-Online
    -> Hauptdaten zu weiteren 100+ Märkten

Einzeln ausgewiesene Marktsegmente

Anwendungsbereiche: Innenanstriche | Außenanstriche
Bauarten: Neubau | Sanierung
Gebäudetypen: EFH/ZFH | Objekt
Regionen: Region Ost | Region Mitte | Region West
Vertriebswege: Baustoffhandel/DIY| Farbenhandel | Fachbetriebe

Preis

€ 3.740,- Einzelausgabe (Papierversion)
€ 2.490,- Abo (*Abo-Preis pro Jahr Papierversion)

Angebot erstellenJetzt bestellen