BRANCHENRADAR.com Marktanalyse GmbH

Branchenradar®

Türbeschläge in Österreich 2019

 

Markt für Türbeschläge wächst robust

Der Markt für Türbeschläge wuchs in Österreich im vergangenen Jahr signifikant. Die stärksten Zuwächse gab es bei Panikverschlüssen sowie bei Beschlägen für Innentüren, Haustüren und Wohnungstüren, zeigen aktuelle Daten einer Marktstudie zu Türbeschlägen in Österreich von BRANCHENRADAR.com Marktanalyse.

[ÖSTERREICH | 14. Jänner 2020] Angeschoben von einer wachsenden Nachfrage nach Türen entwickelte sich im Jahr 2019 auch der Markt für Türbeschläge positiv. Bei moderat steigendem Durchschnittspreis (+0,7% geg. VJ) erhöhten sich die Herstellererlöse um 3,6 Prozent gegenüber Vorjahr auf rund 26 Millionen Euro. Zuwächse gab es in allen Produktgruppen, insbesondere aber bei Panikverschlüssen. Hier stieg der Umsatz um nahezu sieben Prozent gegenüber Vorjahr. Zudem wurden Beschläge für Innentüren, Haustüren und Wohnungstüren überdurchschnittlich stark nachgefragt. Im Vergleich zu 2018 erhöhten sich die Erlöse 2019 um annähernd fünf Prozent. Weiter im Trend lagen im vergangenen Jahr auch Drücker und Knöpfe aus Edelstahl. Der Absatz stieg insgesamt um knapp fünf Prozent gegenüber Vorjahr, im Segment der höherpreisigen Modelle sogar um neun Prozent gegenüber Vorjahr. Infolge erhöhten sich die Herstellererlöse um sieben Prozent gegenüber Vorjahr auf 10,7 Millionen Euro.

 

Tabelle: Türbeschläge total in Österreich | Herstellerumsatz in Mio. Euro

Hinweis: zum Download als JPG bitte auf das Bild klicken
Die Berechnung wurde mit aller gebotenen Sorgfalt - aber ohne Gewähr - erstellt.

Quelle: BRANCHENRADAR Türbeschläge in Österreich 2019