BRANCHENRADAR.com Marktanalyse GmbH

Branchenradar®

Fertigbetonwände und Fertigdecken in Deutschland 2021

 

Betonfertigteile bleiben auf Wachstumskurs

Der deutsche Markt für Fertigbetonwände und Betonfertigdecken wuchs auch im Jahr 2020 robust. Verantwortlich dafür war einmal mehr der Geschoßwohnbau, zeigen aktuelle Daten einer Marktstudie zu Fertigbetonwänden und Fertigdecken des Marktforschungsinstituts BRANCHENRADAR.com Marktanalyse.

[DEUTSCHLAND | 22. Oktober 2021] Von den wirtschaftlichen Verwerfungen im Jahr 2020 blieb der Markt für Fertigbetonwände und Fertigdecken weitgehend unberührt. Laut aktuellem BRANCHENRADAR Fertigbetonwände und Fertigdecken in Deutschland erhöhten sich die Herstellererlöse – bei moderatem Preisauftrieb – um vier Prozent gegenüber Vorjahr auf 1,47 Milliarden Euro.

Angeschoben wurde der Markt von einem florierenden Neubau, insbesondere im Geschoßwohnbau lief das Geschäft stärker als zuletzt. Im Jahresvergleich wuchs der Umsatz um 5,9 Prozent und damit mehr als doppelt so schnell wie im kleinvolumigen Wohnbau und dem Nicht-Wohnbau. Zuwächse gab es in allen Produktgruppen, prozentuell am stärksten bei TT-Decken und Vollwänden. Die größten Wachstumsbeiträge lieferten Element-/Massivdecken.

Im laufenden Jahr wird die Marktentwicklung insbesondere von erkennbar anziehenden Preisen getrieben. Zwar wächst auch der Bedarf im Jahr 2021, infolge deutlich steigender Materialpreise rechnet BRANCHENRADAR.com Marktanalyse aber mit einem zusätzlichen Preisauftrieb von gut fünf Prozent. Alles in allem dürften die Herstellererlöse daher im laufenden Jahr um etwa acht Prozent steigen. Im kommenden Jahr dann nochmals um etwa sieben Prozent gegenüber Vorjahr.

 

Quelle: BRANCHENRADAR Fertigbetonwände und Fertigdecken in Deutschland 2021