BRANCHENRADAR.com Marktanalyse GmbH

Branchenradar®

Deutliches Umsatzplus bei Büromöbeln

Am österreichischen Büromöbelmarkt wurde im vergangenen Jahr die Umsatzdelle aus 2016 wieder ausgeklopft. Die Erlöse der Büromöbelanbieter stiegen um knapp acht Prozent gegenüber Vorjahr. Der Anstieg war nahezu zur Gänze nachfragegetrieben, zeigen aktuelle Daten einer Marktstudie zu Büromöbeln in Österreich von BRANCHENRADAR.com Marktanalyse.

[ÖSTERREICH] Im Jahr 2017 wurden am heimischen Markt mit Büromöbeln und Bürositzmöbeln insgesamt 231 Millionen Euro umgesetzt. Im Vergleich zu 2016 entspricht dies einem Plus von 7,6 Prozent, womit auch die Umsatzdelle aus 2016 vollständig ausgeklopft werden konnte. Der Anstieg war nahezu zur Gänze nachfragegetrieben. Die Erlöse stiegen in allen Kundengruppen, mit Ausnahme des Finanzsektors. Angeschoben wurde der Markt zu etwa 60 Prozent durch vermehrte Ersatzbeschaffungen, im Neubau waren vor allem Großprojekte in Wien entscheidend.

Der Aufschwung erfasste zudem Bürostühle (+10,3% geg. VJ) und Büromöbel (+6,2% geg. VJ) gleichermaßen. So erhöhte sich der Umsatz mit Arbeitsplätzen (Schreibtische inklusive allfälliger Container) um 6,2 Prozent gegenüber Vorjahr und mit Büroschränken um 6,9 Prozent gegenüber Vorjahr. Bürodrehstühle wuchsen erlösseitig um 11,3 Prozent gegenüber Vorjahr, Kommunikationsstühle um 5,7 Prozent gegenüber Vorjahr. Das steilste Wachstum erhob der BRANCHENRADAR allerdings für Kommunikationstische mit plus 17,5 Prozent gegenüber Vorjahr.

Regional betrachtet lieferten Wien (+13,3% geg. VJ) und die Steiermark (+10,4% geg. VJ) überdurchschnittlich hohe Wachstumsbeiträge, wenngleich auch in Oberösterreich (+5,3% geg. VJ) und in Salzburg (+7,0% geg. VJ) das Geschäft überaus erfreulich lief. Der Marktanteil der österreichischen Anbieter sank allerdings signifikant um 1,7 Prozentpunkte auf 74,1 Prozent.

 

Grafik: Marktentwicklung Büromöbel in Österreich (KFP-Markt1)

   <- Hinweis: zum Download als JPG bitte auf das Bild klicken

1Anmerkung: Der KFP-Büromöbelmarkt umfasst folgende Produktgruppen: Arbeitsplätze, Schränke, Gliederungselemente, Drehstühle, Kommunikationsstühle, Kommunikationstische (exkl. Ersatzteile, Objektstühle und Sonstige Sitzmöbel).

Quelle: BRANCHENRADAR Büromöbel in Österreich 2018

Die Berechnung wurde mit aller gebotenen Sorgfalt - aber ohne Gewähr - erstellt.

 
Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns gerne persönlich.
Ansprechpartnerin: Sabine Hengster

Tel.: +43 1 470 65 10 - 0 I Email: sh@branchenradar.com

 

Über BRANCHENRADAR.com Marktanalyse GmbH
BRANCHENRADAR.com Marktanalyse ist Spezialist für Markt- und Wettbewerbsanalysen und Herausgeber des BRANCHENRADAR. Unter der Marke BRANCHENRADAR erscheinen jährlich aktualisierte Markt- & Wettbewerbsstudien für mittlerweile mehr als 100 Märkte in Österreich, Deutschland und der Schweiz. Der BRANCHENRADAR wird ausschließlich im Eigenauftrag erstellt und ist somit für den freien Verkauf bestimmt. Nicht zuletzt durch die dadurch gewährleistete Interessensungebundenheit und die solide Erhebungsmethodik ist der BRANCHENRADAR die Marktstudie, der Industrie und Handel am meisten vertrauen.

BRANCHENRADAR ist eine EU-weit geschützte Wortmarke der BRANCHENRADAR.com Marktanalyse GmbH