Login für Klienten & Presse:

Unsere Klienten sowie Journalisten haben Zugang zum BRANCHENRADAR®-Online.
Bitte loggen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort ein.

Falls Sie Ihre Zugangsdaten vergessen haben, kontaktieren Sie bitte
Sabine Hengster +43 1 470 65 10-11 oder sh@kfp.at

Kunden-Login

Suche

Durchsuchen Sie unsere BRANCHENRADAR® Website nach einem Schlagwort:

Wählen Sie zum Einschränken der Suche einen Seitenbereich.

Suche

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN für Studien unter der Marke BRANCHENRADAR® der KREUTZER FISCHER & PARTNER Consulting GmbH


                                                                                                                                AGB drucken

1. Allgemeines

1.1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für den Erwerb aller Studien, die von der KREUTZER FISCHER & PARTNER Consulting GmbH, A-1070 Wien, Wimbergergasse 14-16 („KFP“) unter der Marke BRANCHENRADAR® herausgegeben werden.

1.2. BRANCHENRADAR® ist eine EU-weit in den Klassen 9, 16, 35, 36, 38 und 42 geschützte Wort-Marke der KREUTZER FISCHER & PARTNER & PARTNER Consulting GmbH.

1.3. Bei Studien unter der Marke BRANCHENRADAR® handelt es sich um keine Werkleistungen im Sinn der §§ 1165 ff ABGB, sondern um Druckwerke, die von jedem Interessenten aus dem gewerblichen, freiberuflichen oder wissenschaftlichen Bereich erworben werden können. Der jeweilige Inhalt, das Veröffentlichungsdatum und der Preis werden alleine von KFP bestimmt. Käufer haben keinen Einfluss auf den Umfang und Inhalt dieser Publikationen.

 

2. Geltungsbereich

2.1. Bestellung, Erwerb und Lieferung der Studien erfolgen ausschließlich aufgrund dieser Geschäftsbedingungen in ihrer jeweils gültigen Fassung.

2.2. Mit der Bestellung einer Studie erklärt der Kunde, dass ihm diese Geschäftsbedingungen bekannt sind und er mit ihnen einverstanden ist. Von diesen Geschäftsbedingungen abweichende bzw. sie ergänzende Bedingungen des Kunden werden ausdrücklich ausgeschlossen, es sei denn, KFP stimmt einer solchen Abweichung oder Ergänzung ausdrücklich schriftlich zu. Dieses Zustimmungserfordernis gilt auch, wenn KFP in Kenntnis derartiger Bedingungen eine Lieferung an den Kunden vorbehaltlos ausführt.

2.3. Das Angebot von KFP richtet sich ausschließlich an Nutzer im gewerblichen, freiberuflichen und wissenschaftlichen Bereich; nicht an Verbraucher im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes.

 

3. Angebot und Vertragsabschluss

3.1. Gegenstand, Inhalt, Umfang der Studien und deren Vergütung werden durch KFP festgelegt. Informationen über beziehbare Studien werden auf der Homepage von KPF veröffentlicht und ausgewählten möglichen Interessenten per e-mail zugesandt.

3.2. Bestellungen durch den Kunden gelten als Angebot zum Vertragsabschluss und werden durch ein über die Homepage von KFP generiertes Bestellfax an KFP gesendet oder auf andere Art und Weise durchgeführt. KFP ist berechtigt, Bestellungen ohne Angabe von Gründen abzulehnen. Bestätigungen über den Zugang einer Bestellung gelten nicht als Annahme durch KFP.

3.3. Bestellungen werden von KFP durch schriftliche Bestätigung oder durch Lieferung angenommen.

3.4. Ein BRANCHENRADAR® Abonnement wird auf unbestimmte Zeit abgeschlossen - mindestens jedoch für drei Jahre - und kann danach vom Kunden jeweils zum 31. 12. des laufenden Jahres für das Folgejahr gekündigt werden, wobei die Kündigungserklärung zu ihrer Wirksamkeit KFP spätestens am 28.Februar, in Schaltjahren am 29. Februar des laufenden Jahres, zugehen muss. Die Kündigung muss schriftlich erfolgen.

KFP ist ohne Berücksichtigung der Mindestlaufzeit zur Kündigung des BRANCHENRADAR® Abonnements zum 30.6. und zum 31.12. eines jeden Jahres berechtigt, wobei die Kündigungserklärung zu ihrer Wirksamkeit dem Kunden spätestens am 31.5. bzw. 30.11. des laufenden Jahres zugehen muss. Änderungen in der Marktabgrenzung sowie Segmentierung der Studie sind während der Abo-Laufzeit vorbehalten.

 

4. Lieferung

4.1. Die Lieferung der Studie erfolgt durch postalische Zusendung an die vom Besteller angegebene Adresse. Als maßgebliches Datum für die Rechtzeitigkeit der Zusendung gilt das Datum der Postaufgabe.

4.2. Eine Nichteinhaltung eines vereinbarten Liefertermins durch KFP berechtigt den Klienten erst dann zur Geltendmachung der ihm gesetzlich zustehenden Rechte, wenn er KFP eine angemessene, mindestens aber 5 Werktage währende Nachfrist gewährt hat. Diese Frist beginnt mit dem Zugang eines Mahnschreibens an KFP.

 

5. Preise und Zahlung

5.1. Sämtliche Preise verstehen sich zuzüglich der jeweils gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer.

5.2. Im Falle eines BRANCHENRADAR® Abonnements gelten die Preise pro Abonnementjahr. Abonnementpreise sind ab dem dritten Bezugsjahr wertgesichert mit dem jeweils aktuellen Abo-Listenpreis.

5.3. Rechnungen von KFP sind - wenn nicht anders vereinbart - abzugsfrei innerhalb von 14 Tagen ab Rechnungsdatum zahlbar. Überweisungen gelten mit dem Tag ihrer Gutschrift auf dem Konto von KFP als eingegangen. Bei Zahlungsverzug des Auftraggebers behält sich KFP das Recht vor, Verzugszinsen in gesetzlicher Höhe zu verrechnen. Vereinbarte - von diesen Geschäftsbedingungen abweichende - Zahlungsbedingungen bedürfen der Schriftform und gelten immer nur für eine Bestellung.

5.4. Der Kunde ist nicht berechtigt, mit eigenen Forderungen gegen Forderungen von KFP aufzurechnen, außer die Forderung des Kunden wurde von KFP schriftlich anerkannt oder gerichtlich festgestellt. Ein Zurückbehaltungsrecht des Klienten wird ausgeschlossen.

 

6. Haftung, Irrtum

6.1. Die Erstellung der Studien wird mit der erforderlichen Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit vorgenommen. KFP haftet jedoch nicht für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in den Studien publizierten Inhalte und Ergebnisse.

6.2. Gewährleistungs- und – sofern sie nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit von KFP beruhen – Schadenersatzansprüche wegen unrichtigen oder unvollständigen Studieninhalten bzw. Ergebnissen sind daher ausgeschlossen.

6.3. KFP haftet im Übrigen nur für vorsätzlich oder grob fahrlässig zugefügte Schäden. Ein etwaiger Schadenersatz ist mit der Höhe des Kaufpreises der Studie, höchstens jedoch mit € 2.990,- zuzüglich einer allfällig bezahlten gesetzlichen Umsatzsteuer begrenzt.

6.4. Die Geltendmachung eines Irrtums, von Verkürzung über die Hälfte, des Wegfalls oder einer Änderung der Geschäftsgrundlage ist einvernehmlich ausgeschlossen.

 

7. Urheberrecht

7.1. Der Erwerb einer Studie berechtigt den Kunden zur Nutzung des Studieninhalts ausschließlich für die interne Nutzung für eigene Unternehmenszwecke des Kunden. Jedwede Weiterveräußerung oder entgeltliche oder unentgeltliche Weitergabe der Studie oder auch nur Teilen davon an Dritte ist, ebenso wie deren gänzlich oder teilweise Nutzung im Auftrag oder Interesse Dritter, ausgeschlossen. Dritte sind natürliche und juristische Personen, die nicht unmittelbar zum Unternehmen des Kunden gehören. Dazu zählen auch mit dem Kunden gesellschaftsrechtlich verbundene Unternehmen.

7.2. Durch ihren Erwerb erhält der Kunde keine Rechte am geistigen Eigentum der Studie. Der Kunde erkennt ausdrücklich an, dass sämtliche Urheberrechte und Schutzrechte zur Gänze bei KFP verbleiben. Der Kunde verpflichtet sich, alles zu unterlassen, was in irgendeiner Weise die Eigentums-, Urheber- oder Schutzrechte von KFP an der Studie beeinträchtigen könnte.

7.3. Der Kunde stimmt ausdrücklich zu, auf der BRANCHENRADAR-Homepage als Referenz angeführt zu werden.

 

8. Anwendbares Recht, Erfüllungsort und Gerichtsstand

8.1. Es gilt ausschließlich österreichisches Recht unter Ausschluss seiner Kollisionsnormen und der Bestimmungen des Übereinkommens der Vereinten Nationen über den Internationalen Warenkauf.

8.2. Erfüllungsort ist Wien.

8.3. Als Gerichtsstand für alle Streitigkeiten zwischen KFP und dem Kunden aus oder im Zusammenhang mit dem Vertrag wird das für den Sitz von KFP örtlich und sachlich zuständige österreichische Gericht vereinbart.

 

9. Sonstiges              

9. 1. Geschäftssprache ist Deutsch. Die Verrechnung erfolgt in Euro.

 

10. Schlussbestimmung

10.1. Sämtliche Vereinbarungen, nachträgliche Änderungen, Ergänzungen usw. bedürfen zu ihrer Gültigkeit der Schriftform, somit auch der Originalunterschrift. Dies gilt auch für das Abweichen vom Schriftformerfordernis.

10.2. Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages einschließlich dieser Regelungen ganz oder teilweise unwirksam sein, oder sollte der Vertrag eine Lücke enthalten, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen oder Teile solcher Bestimmungen unberührt. Anstelle der unwirksamen oder fehlenden Bestimmung tritt eine solche wirksame Bestimmung, die der unwirksamen oder fehlenden nach deren Sinn und Zweck am nächsten kommt.

 

Branchenradar Icon

Über uns

Branchenradar Icon

Methodik

Branchenradar Icon

Kontakt

Branchenradar Icon

Standort

Branchenradar Icon

Impressum

Popup

Methodik als pdf download.

Der Weg zum BRANCHENRADAR

Die Qualität von Marktstudien korreliert zweifelsohne mit der Qualität des Dateninputs. Aus diesem Grund verwenden wir für die Erstellung des BRANCHENRADAR einen dualen Erhebungsansatz.

1. Die Melderunde

Zum einen richten wir für jede Studie eine schriftliche Melderunde ein, bei den wichtigsten Anbietern (Herstellern) eines Marktes. Erhoben werden so i.d. R. Absatz und Umsatz nach Produktsegmenten und Vertriebswegen. Alle Teilnehmer erhalten die Hauptergebnisse der Studien gratis. Selbstverständlich werden die Meldungen auf Plausibilität und Interessensgebundenheit geprüft und – wenn notwendig – in Abstimmung mit der Auskunftsperson korrigiert.

Die Evaluierung erfolgt im Wesentlichen durch Abgleich der Meldungen mit den Ergebnissen des von uns exklusiv eingerichteten Handelspanels, das Daten zu Absatz und Umsatz auf Herstellerebene liefert. Mit dabei sind der Baustoffhandel, der Bedachungsfachhandel, der Farbengroßhandel, der Sanitärgroßhandel und der Elektrogroßhandel. Darüber hinaus evaluieren wir in jedem Fall mittels Abweichungsanalyse und ex-post durch Auswertung der Jahresabschlüsse. Marktteilnehmer, die keine Auskünfte über ihren Unternehmenserfolg geben, werden geschätzt. Basis der Schätzungen sind die Ergebnisse des Handelspanels, Mitbewerbereinschätzungen, Medienberichte und Jahresabschlüsse.

2. Das Indikatorenmodell

Zum anderen berechnen wir unabhängig von den Unternehmensmeldungen die Marktgröße und dessen Verteilung nach Bauarten, Gebäudetypen und Regionen. Dafür verwenden wir ein Indikatorenmodell und evaluieren dieses mit einem Mengen-/Preisgerüst. In das Marktmodell fließen Daten aus mehr als dreißig Zeitreihen ein. Dabei handelt es sich sowohl um Zahlen aus der öffentlichen Statistik, wie etwa Konjunkturund Baustatistik, als auch um Daten aus eigenen Erhebungen.

So sind beispielsweise die Ergebnisse der jährlich im Herbst durchgeführten KFP-Konjunkturbefragung „Bauen & Wohnen“ bei mehr als 2.100 Häuslbauern & Renovierern und rund 200 Bauträgern/ Hausverwaltungen eine wichtige Variable für die Prognoserechnung. Zur Abschätzung der Preisentwicklung werten wir die einschlägigen Preislisten und Angaben aus dem Handelspanel aus.

3. Die Expertengespräche

Ergänzt werden die Recherchen durch Expertengespräche mit Marktteilnehmern entlang der gesamten Wertschöpfungskette.

4. Das Ergebnis

Das Ergebnis ist eine 50- bis 70-seitige Studie mit rund 30 grafisch aufbereiteten Tabellen und umfangreicher Kommentierung. Der Bericht beginnt mit einer ausführlichen Beschreibung der  konjunkturellen Rahmenbedingungen. Danach folgt die Analyse des gegenständlichen Marktes mit Schwerpunkt auf Trends und Treiber. Die analysierten Zeitreihen enthalten jeweils vier Jahre mit IST-Werten sowie zwei Jahre Estimate/ Forecast.

Obligatorisch ist das Kapitel „Determinanten des Wettbewerbs“, in dem anhand von Porters „Wettbewerbsstrategie“, der Markt in den fünf Dimensionen Substitutionsprodukte, Neue Anbieter, Wettbewerbsrivalität, Abnehmerstärke und Lieferantenstärke verortet wird. Im Anhang befinden sich eine detaillierte Marktabgrenzung, Begriffserläuterungen, kurze Unternehmensprofile der wichtigsten Anbieter sowie ein Tabellenteil mit dem gesamten erhobenen Datenmaterial (auch in Excel erhältlich).

Sytematische Darstellung: methodischer Ansatz des BRANCHENRADAR

Methodik Branchenradar